dancer-2722666_1280_edited_edited.jpg

Über mich...

und nichts ist so schwer, wie zu beschreiben, wer oder was ich bin. 

ilyuza-mingazova-J4Fhg4yarZA-unsplash_ed

Von klein auf war mir klar, dass das Arbeiten mit und am Menschen meine Berufung ist. Weil ich mich für alles Mögliche interessierte, Medizin, Soziale Arbeit, Hebamme, Kunst, fiel es mir schwer, mich für einen Beruf zu entscheiden.

Dass ich mich schliesslich für die Eurythmie Ausbildung entschieden hatte, lag vor allem daran, dass ich immer schon bewegungsfreudig war. Mit und durch die Eurythmie konnte ich mich aber auch mit Sprache, Musik, Farben, Formen/Geometrie, Philosophie und Pädagogik auseinander setzen und somit all das vertiefen, was meine Seele, mein Herz schon meine ganze Kinder- und Jugendzeit über faszinierte und erfreute hatte.

Als meine Söhne etwas älter waren, befasste ich mich mit Entwicklungspsychologie und Psychologie im Allgemeinen. Da mein Wissensdurst bis zum heutigen Tag nicht gestillt ist, würde ich mich als Ewig-Suchende beschreiben. Die Frage, wer ich bin, woher ich komme und was meine Aufgabe hier auf der Erde ist, beschäftigt mich jeden Tag aufs Neue. Klar ist für mich, dass ich nicht mein Name bin und meine Ausbildungen, die die staatlichen Instanzen nicht anerkennen, mich nicht definieren und nicht im Entferntesten das Wesen ausmachen und beschreiben, das ich bin.

Ich sehe so viel  mehr in uns Menschen als das, was wir physisch wahrnehmen und beschreiben, ja, betiteln können. Wie viel Wissen, wie viele Talente und Potentiale bringen wir in dieses Erdenleben mit. -  Ich nehme seit Jahren wahr, wie schwer es für die Meisten von uns ist, dass wir diese Gaben in die Tat umsetzen. Oft ist der Grund dafür lediglich der, dass die Annahme vorliegt, man könne davon nicht leben und dass Träume eh nur Schäume sind. Also verbleiben viele von uns in Tätigkeiten und Situationen, die unglücklich machen, Stress verursachen, zu Unter- oder Überforderungen führen usw. 

"DIE EINZIGE KONSTANTE IM UNIVERSUM IST DIE VERÄNDERUNG"

Albert Einstein

ilyuza-mingazova-J4Fhg4yarZA-unsplash_ed

Mein grösstes Anliegen ist es, die Menschen darin zu unterstützen, dass sie Mutkräfte entwickeln, sodass sie ihren ganz individuellen Weg gehen können. Ich bin überzeugt davon, dass wir weniger stress- oder psychisch-psychosomatisch bedingte Erkrankungen haben würden. (Laut SECO/CH  kosten uns die Folgen von Stress in der Schweiz jährlich bis zu 7.8 Milliarden Franken, inklusive soziale Folgekosten, Tendenz seit dem ersten Lockdown rasch steigend.)

Menschen, die zu mir in die Beratung kommen, haben für all ihre Fragen die Antworten und auf ihre Problem die Lösung bereits in sich, unabhängig davon, mit welchem Thema sie zu mir kommen.

Ich sehe meine Aufgabe darin, die bereits vorhandenen Antworten und Lösungsansätze für sie erkenn- und aussprechbar zu machen und ihnen bei der Umsetzung der neu formulierten Ziele begleitend zur Seite zu stehen.

Meine „Werkzeuge“ sind individuell auf den Menschen abgestimmt. Jeder benötigt seine eigenen Werkzeuge und hat seine eigene Sprache, um die verborgenen Talente, Träume, Visionen oder Ziele aus dem Schatten der Verdrängung ins Licht zu bringen.

Meine Menschenkenntnis, ausgeprägte Empathiefähigkeit und Intuition, waren bisher meine wirkungsvollsten und zuver-lässigsten Hilfsmittel in der Zusammenarbeit mit Menschen.

Durch meine Aus- und Weiterbildungen habe ich auch gängige Arbeitstechniken an die Hand bekommen, sodass ich diese, sofern nötig, anwenden kann. Techniken aus der Verhaltenstherapie, der Systemisch-Lösungsorientierten Beratung und der körperzentrierten Arbeit. Entspannungs- und Atemübungen, aktive Imaginations- und Fantasiereisen gehören auch dazu, sowie Sprache/Wortklänge, Farben und (geometrische) Formen.

Mein Ziel ist der in sich ruhende, gesunde und glückliche Mensch!

Mein bisheriger                                 Berufswerdegang

Ausbildungen

  • 4-jähriges Euryhtmiestudium an der Akademie für eurythmische Kunst München

  • 2 Jahre Bewegungs- und körperzentrierte Therapie, Zürich

  • Heilpraktikerin Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz, München

  • Kinder, Jugend und Familienberatung, München

  • Burnout und Antistress Beratung, München

  • Progressive Muskelentspannung n. E. Jacobson, München

  • Betreuung und Pflege in verschiedenen Institutionen

Eva Spatz

Bewerbungsfoto, 2. Schnitt, 21.1.19.jpg

Geboren am 29.02.1968 in Biel/Bienne, als 2. von 6 Kindern

Aufgewachsen bin ich der Nähe von Bern. 

Fast die Hälfte meines Lebens habe ich im schönen Bayern gelebt.

Ich bin Mutter von zwei jungen, erwachsenen Söhnen

Berufserfahrung

  • Euryhtmiestudium an der Akademie für eurythm. Kunst München

  • Heilpraktikerin Psychotherapie nach dem HPG 

  • Kinder, Jugend und Familenberatung

  • Burnout und Antistress Beratung

  • Seminarleiterschein Progressive Museklentspannung n. E. Jacobson

    Alle meine Ausbildungen genoss ich in              Bayern / München

  • Eurythmielehrerin in der CH und in Deutschland

 

  • Erwachsenen Laienkurse und versch. Bewegungsprojekte, inkl. öffentlichen Aufführungen 

  • Heilpraktikerin Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz mit eigenener Praxis

  • Grundpflege und Hauswirtschaft bei betagten Menschen in ihrem Daheim

  • Betreuung und Pflege von sucht- und psychisch erkrankten Menschen, sowie Erwachsenen und Kinder/Jugendlichen mit geistigen-, psychischen oder Mehrfachbehinderungen

  • Kurse für progressive Muskelentspannung n. E. Jacobson für Kinder und Erwachsene

  

david-murray-chambers-nxaCVXXRoQE-unspla
Dein Körper ist der Bewahrer Deiner Vergangenheit. Das Jetzt ist der einzige Moment, in dem Du Deine Realität erschaffst, in der Du künftig leben willst!
Der Körper ist die Lösung Deiner Probleme, deshalb lerne wieder, auf ihn zu hören!